Berichte aus dem Jahr 2014

Regionale Zeitungsberichte und Blogeinträge aus dem Chiemgau, Salzburg und dem Berchtesgadener Land.


Dan-Prüfung zum 5. Dan in Portland (Oregon/USA)

Quelle: Bericht Wochenblatt Chiemgau vom 22.10.2014

Große Ehre für Thomas

 

Portland. Der Schulleiter der Taekwon-Do-Standorte in Traunreut, Traunstein und Waging,

Thomas Könnecke, hat während eines Intensiv-Lehrgangs in Portland/Oregon (USA) bei seinem Lehrer Kwon, Jae-Hwa erfolgreich die Prüfung zum 5. Dan (Großmeister) abgelegt.

Zusätzlich wurde auch Josef Pötzl, Taekwon-Do Trainer in Teisendorf und Bad Reichenhall,

beim koreanischen Großmeister aus den USA geschult. Jae-Hwa ist einer der letzten noch

lebenden Teilnehmer des Goodwill-Teams, das 1965 im Auftrag der koreanischen Regierung

das damals noch unbekannte Taekwon-Do in Europa, den USA und Afrika mit Vorführungen

bekannt gemacht hat. Es ist für Thomas Könnecke eine große Ehre, zu dem Kreis der wenigen Personen zu gehören, die noch vom koreanischen Großmeister persönlich  ausgebildet werden.


Quelle: Traunreuter Anzeiger vom 17. Oktober 2014

Großmeister-Titel für Thomas Könnecke

Taekwon-Do: Erfolgreiche Prüfung in den USA

 

Waging am See/Portland. Thomas Könnecke, Schulleiter Taekwon-Do-Standorte in Traunreut, Traunstein und Waging, hat während eines neuntägigen Intensiv-Lehrgangs in Portland/Oregon (USA) bei seinem Lehrer Kwon, Jae-Hwa erfolgreich die Prüfung  zum 5. Dan (Großmeister) abgelegt. 

 

Auch Josef Pötzl wurde geschult

 

Auch Josef Pötzl, Taekwon-Do-Trainer in Teisendorf und Bad Reichenhall, wurde direkt beim koreanischen Großmeister in den USA geschult. Großmeister Kwon, Jae-Hwa ist einer der letzten noch lebenden Teilnehmer des Goodwill-Teams, das 1965 im Auftrag der koreanischen Regierung das damals noch unbekannte Taekwon-Do in Europa, den USA und Afrika mit Vorführungen bekannt gemacht hat. Er war maßgeblich als treibende Kraft für die Verbreitung des Taekwon-Do in Deutschland verantwortlich. 

Der mittlerweile 77-jährige Südkoreaner sieht es nach wie vor als seine Lebensaufgabe, die traditionelle Stilrichtung der koreanischen Kampfkunst mit seinem hohen Qualitätsanspruch zu fördern und zu schulen. Es ist für Thomas Könnecke eine große Ehre, zu dem Kreis der wenigen Personen zu gehören, die noch vom koreanischen Großmeister persönlich ausgebildet werden.

 



Quelle: Traunreuter Anzeiger vom 6. Mai 2014

Letztlich doch über erfolgreichen Sonntag gefreut

Traunreut. Projektmanager Frank Blomenkamp von der ARGE Werbegemeinschaft versicherte am Montag, dass der verkaufsoffene Sonntag unterm Strich doch noch ein großer Erfolg war. Der anfangs schwächere Besuch habe durch die guten Besuchszahlen am Nachmittag ausgeglichen werden können: „Teilweise war auf dem Jahrmarkt kaum ein Durchkommen möglich. Die Parkplätze in allen vier Einkaufsgebieten waren stets gut gefüllt und entsprechend viel los war in den Geschäften. Fieranten vom Jahrmarkt und Aussteller vom Flohmarkt teilten mir spätnachmittags mit, dass sie sehr zufrieden gewesen sind.“ Erfreulich sei auch gewesen, dass Vereine aus der Stadt das Angebot genutzt haben, sich den Marktbesuchern zu präsentieren: „Deshalb konnten wir uns letztlich doch über einen erfolgreichen Sonntag freuen. Alles in allem eine absolut gelungene Aktion.“ Im Bild ist eine Taekwondo-Vorführung am Rathausplatz zu sehen.